Backofen reinigen

Backblech reinigen

Backblech reinigen: So geht's, dank einfachen Hausmitteln

Nach dem Backen im Ofen bleiben häufig eingebrannte Fett-Flecken auf dem Backblech übrig, besonders fettiges Essen hinterlässt stark Eingebranntes. Um das Backblech reinigen zu können stehen Ihnen verschiedenste Hausmittel und Reiniger zur Verfügung. Finden Sie heraus wie Sie schnell und einfach ein Backblech reinigen können.

Bitte beachten Sie: Bei der Anwendung von Hausmitteln droht die Gefahr, dass das Backblech beschädigt wird. Am schonendsten und wirkungsvollsten ist die Reinigung mit einem guten Backofenreiniger, wie zum Beispiel dem Maxxi Clean Backofen- und Grillreiniger, der vorübergehend bei Amazon zum Einführungspreis erhältlich ist.

Weitere Tipps:

Welches Hausmittel hilft?

Gegen leicht angebranntes oder klebriges Fett können Hausmittel wie Salz, Waschsoda mit Natron, Essig oder Essigsäure, Backpulver, Waschsoda oder Zitrone helfen. Die Anwendung ist meist dieselbe. Spülen Sie zunächst mit heißem Wasser und etwas Soda die gröbsten Verunreinigungen und Fettflecke ab. Im Anschluss lassen Sie das Emaille Backblech einfach ein paar Stunden stehen. Während dieser Zeit weicht heißes Wasser die Krusten und anderen Verschmutzungen auf. Nehmen Sie nun Backpulver oder Salz und schruppen Sie die angebrannten Stellen. Im Anschluss soll das Backblech erneut gründlich mit klarem Wasser gereinigt werden. Mit diesen Tipps kann das Backblech ohne Chemie gereinigt werden.

Als das wohl beste und wirkungsvollste Hausmittel gilt Salz. Dieses Hausmittel kann auf unterschiedliche Arten angewendet werden. Nachfolgend erfahren Sie, wie sie ein Backblech mit Salz wirklich sauber bekommen. Backblech mit Salz reinigen.

Backblech reinigen und extrem eingebranntes Fett entfernen

Falls die herkömmliche Methode nicht wirken sollte, können Sie noch versuchen mit dem folgenden Tipp das Backblech zu reinigen. Extrem stark Eingebackenes muss erst richtig eingeweicht werden. Der Tipp ist das Backblech mit heißem Wasser und einem Waschmaschinen-Tab oder Geschirrspüler-Mittel zu vermischen und bei 100 Grad im Backofen wirken zu lassen. Nach ca. einer Stunde schalten Sie den Ofen aus und lassen den Backofen auskühlen. Im Anschluss behandeln Sie das verkohlte Backblech mit der rauen Seite eines Schwamms. In besonders extremen Fällen kann Stahlwolle helfen. Bevor Sie die eingebrannte Verkrustungen mit der rauen Seite des Schwammes oder mit Stahlwolle abkratzen, sollten Sie jedoch sicher sein, dass das Backblech auch wirklich kratzfest ist.

Je nach dem wie das Backblech beschichtet ist, eignet sich Stahlwolle nicht immer. So können zum Beispiel emaillierte Backbleche oder Stahl Bleche schell verkratzen. Im Zweifel verzichten Sie besser auf das Schrubben mit der harten Seite des Schwammes oder mit Stahlwolle. Ein verkratztes Backblech lässt sich nicht mehr reparieren und führt unweigerlich zu weiteren Problemen bei den nächsten Backvorgängen. Deshalb empfehlen wir bei einem eingebrannten Backblech die schonende Reinigung mit einem guten Backofenreiniger.

Mit diesen Backofenreiniger bringen Sie das Backblech sauber:
Einführungspreis Maxxi Clean Backofenreiniger Maxxiclean Backofenreiniger

Der Maxxi Clean ist ein Reinigungswunder und aktuell bei Amazon zum Einführungspreis erhältlich. zum Angebot

Kostengünstig K2r Backofenreiniger K2r Backofenreiniger

Der kostengünstige K2r Backofenreiniger ist ein wirkungsvoller und somit sehr beliebter Herdreiniger. zum Angebot

Sehr beliebt Amway Backofenreiniger Amway Backofenreiniger

Zum Reinigen vom Backofen ist der Amway Backofenreiniger nach wie einer der beliebtesten. zum Angebot

Testsieger Sidol Backofenreiniger Sidol Backofenreiniger

Der Sidol Backofenreiniger wurde im Jahr 2004 als Testsieger bei Stiftung Warentest ausgezeichnet. zum Angebot

Backofenspray

Um den Backofen und das verdreckte Backblech zu reinigen helfen natürlich auch Backofensprays wie bspw. von Jemako. Sprühen Sie die verkrusteten Stellen ein und lasen Sie den Spray einwirken. Im Anschluss sollten sich eingebrannte Fettflecken auf dem Backofenblech reinigen lassen. Rasierschaum funktioniert übrigens nach demselben Prinzip. Befolgenden Sie den einfachen Haushaltstipp und reinigen Sie im Anschluss das Backblech mit Essig oder Scheuermilch um zu verhindern, dass das Blech beim nächsten Backen stinkt.

Eingebranntes Backblech verhindern

Es existieren Backbleche, welche zum einen kratzfest sind und eine Antihaftbeschichtung haben, wie zum Beispiel ein Weißblech, ein Stahlblech oder Edelstahlblech. Unabhängig davon welches Backblech Sie kaufen und verwenden, die einfachste Reinigung ist keine Reinigung. Hier finden Sie günstige und gute Backbleche bei Amazon. Verwenden Sie ausserdem bei jedem Backen Backpapier oder backofenfeste Aluminium-Folie.

Pyrolyse festes Backblech

Niemand möchte den Backofen reinigen, darum verkaufen Anbieter wie Miele Backbleche, mit welchen auch die Pyrolyse funktioniert. Backbleche oder Roste, welche nicht Pyrolyse tauglich sind, müssen bei einem selbstreinigenden Backofen immer entfernt werden. Besonders ein Aluminium oder altes silbernes Backblech kann sich unter der enormen Hitze irreparabel verbiegen. Innen im Backofen sollte sich kein Backofenzubehör mehr befinden, sobald die Pyrolyse gestartet wird.

Trick für die einfache und schnelle Reinigung eines Backblechs

Der wohl einfachste Trick um ein Backblech reinigen zu können, ist dieses ausgekühlt aus dem Ofen zu nehmen und in der Waschmaschine zu spülen. Leider passt jedoch nicht jedes Backblech in jede Spülmaschine. So geht’s wohl am einfachsten.

Weitere Tipps: